Geräteverwaltung

 

Geräte

Die neue Zelisko Gerätedatenverwaltung als Modul des Hintergrundsystems ZMS ermöglicht eine detaillierte Überwachung und Kontrolle aller im Einsatz befindlicher Geräte und Komponenten. Die Softwarestände und die Funktionsbereitschaft der einzelnen Hardware-Komponenten sind immer direkt aufrufbar und die Versorgung der Front Ends mit Updates kann auf einfache Art und Weise ganz individuell gesteuert werden.

Geräte können beispielsweise sein:

• FSD4/5/5plus/6

• FSDmobile

• Intelligente Montageplatte

• IBIS-Geräte

Jedes Gerät ist genau einem Gerätetyp und einem Gerätestandort zugeordnet. Dadurch ist zu jeder Zeit eine exakte Identifizierung und eine bedarfsorientierte, individuelle Konfigurationsmöglichkeit gegeben.

Komponenten

Je Gerätetyp kann optional eine oder mehrere Hard- und Software-Komponenten zugeordnet werden.

Komponenten können beispielsweise sein:

• Mainboard

• SIM-Karte

• Version

o der Verkaufsapplikation

o einer Fremdsoftwarekomponente

o von Steuerdaten, Fahrplandaten etc.

Jede Komponente ist genau einem Gerät zugeordnet und verfügt über eine eindeutige Identifikationsnummer. Dadurch ist –wie bei den Geräten- zu jeder Zeit eine exakte Identifizierung und zusätzlich eine Überwachung von einzelnen Komponenten des Fahrscheindruckers gegeben.

 

Updates

Updates für Ihre Front Ends werden zukünftig nach Ihren aktuellen Bedürfnissen ganz einfach und unkompliziert je Gerätetyp gesteuert.

Jede Updatedatei wird in die Gerätedatenverwaltung importiert und für eine oder mehrere Gerätetypen freigeschalten.

Sollte eine Updatedatei ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr auf die Front Ends verteilt werden, kann dies je Updatedatei individuell, schnell und einfach konfiguriert werden.

 

Überwachung und Kontrolle

In der Geräteübersicht werden die aktuellen Zustände der einzelnen Geräte kompakt und übersichtlich dargestellt. So sieht man auf einen Blick, welche Geräte noch nicht die aktuellsten Softwareversionen geladen haben und kann unkompliziert z.B. über das Fernwartungstool steuernd eingreifen.

In der Gerätebestandsliste werden die Details zu einem Gerät abgerufen. Die Details sind unterteilt in Hard- und Software-Komponenten. Bei den Hardware-Komponenten kann dadurch sogar die Funktionsbereitschaft einzelner Bauteile, z.B. dem Druckwerk überprüft werden. Ein Problem lässt sich dadurch sehr schnell und übersichtlich identifizieren und weitere Schritte, z.B. ein Austausch veranlasst werden.

Verkehrsmanagementsysteme

Tel.: +43 2236 409 2376
Fax: +43 2236 409 2280

Share