Fehlergrenzen / Anschlussbezeichnungen

Fehlergrenzen für Messzwecke für besondere Anwendungen bei sekundärer Bemessungsstromstärke 5 A

Fehlergrenzen für Schutzzwecke

Erweiterter Strommessbereich

(Normwerte 120%, 150%, 200%)
Stromwandler mit z.B. 200% können dauernd mit 2 x lN betrieben werden unter Einhaltung der Fehlergrenzen ihrer Genauigkeitsklasse im Bereich bis 200% der primären Bemessungsstromstärke.

Achtung!

Die Sekundärkreise dürfen niemals offen betrieben werden, da infolge der anstehenden Scheitelspannung Gefahr für das Bedienpersonal und die angeschlossenen Geräte besteht. Insbesondere bei großen Strömen, hoher sekundärer Windungszahl (sek. 1 A), leistungsstarken (Schutz)-Kernen können gefährlich hohe Spannungen auftreten.

* Es können alternativ oder zusätzlich die in Klammern angegebenen, in Deutschland eingeführten Anschlussbe- zeichnungen verwendet werden.

Share